Samstag, 31. Mai 2014

Hagen-Haßley

Heute hatte ich mich mit dem "Cacheritter" zu einer kleinen Wanderung von rund 2,7 km in dem Naturschutzgebiet "Mastberg und Weißenstein" verabredet. Wie beschrieben mussten wir kaum vom Weg abweichen und konnten alle Stationen NSG MuW #1 - #7 gut finden, hier ist eindeutig der Weg das Ziel! Gut, anfangs war das GPS nicht unser Freund, aber auch das konnte uns nicht aufhalten. Mit einem kurzen Abstecher nach #5 haben wir noch gemeinsam auch den Cache Hassley im Wald gefunden. Am Ende hatten wir alle Bonuszahlen notiert und auch das Listing aufmerksam gelesen und konnten mit etwas Zahlensortiererei die Koordinaten für den "NSG MuW BO" und auch "NSG MuW NUS" ermitteln.


Zum Abschluss der erfolgreichen Runde im NSG "Mastberg und Weißenstein" sollte noch ein kleines Highlight folgen. Nahe der Parkkoordinaten mussten wir einen Schlüssel suchen, um Zugang zum TB-Hotel Hagen Süd zu bekommen. Das ging auch Ruck-Zuck und so konnten wir nach kurzem Weg ein toll gemachtes Final bewundern.

Kurz bevor es in Richtung Homekoordinaten ging, habe ich noch den Rätselcache Route der Industriekultur: Hohenhof besucht. Das Lösen dauerte zwar etwas länger, hat aber viel Spass gemacht, da ich sofort den passenden "Schlüssel" parat hatte. Nachdem ich alles notiert hatte war der Rest schnell erledigt, ein gezielter Griff und ich hatte das Dösken in der Hand.

Hagen Hohenhof

Zum Abschluss des Tages bin ich auch endlich dazu gekommen, mir den Freie Kultur in Hagen *BONUS* vorzunehmen. Die Lösung hatte ich schon lange in der Tasche und nachdem die Owner die Einstellung dieser abwechslungsreichen Serie verkündeten, musste ich mich sputen, aber irgendwas ist ja immer. Heute bin ich zu den errechneten Koordinaten und musste etliche Runden drehen. Der letzte Fund lag ja schon eine Weile zurück, war ich zu spät??? Letztlich hatte ich aber Erfolg und konnte das begehrte Dösken in den Händen halten ... Glück gehabt!

Sonntag, 18. Mai 2014

Lahrfelder Spaziergang

Heute bin ich zusammen mit den Cacherkollegen "Teufel&Hexe" und dem "Cacheritter" nach Menden aufgebrochen, um den Lahrfelder Spaziergang zu gehen, das waren 12 Tradis plus Bonus. Auf der sogenannten "Bauernautobahn" sind wir über eine asphaltierte Strasse mit tollen Aussichten gelaufen und konnten alle Stationen gut finden. Nach Station #6 sind wir einen kleinen Abstecher gegangen, um ein wenig Beifang mitzunehmen. Hier waren zwei mit tollen Aussichten dabei, erst Scenic View 11 - Oberoesbern und danach Blick auf Wickede. Ab Station 10 der Runde wurde es ein wenig unwegsam, trotz der letzten Regentage aber noch OK.
Da Kollege Cacheritter kurz vor seinem 900. Fund stand, sind wir danach noch ein paar weitere Caches (erfolgreich) angelaufen und dann bei der Freiwilligen Feuerwehr Schwitten konnten wir nach etwas Sucherei das gut versteckte Dösken finden und dem Kollegen Gratulieren. Für mich hatten "Teufel&Hexe" ein besonderes Rätsel zu Hause gelöst und vorbereitet, Dirk, fahr schon mal den Wagen vor! Gemeinsam haben wir das Minidösken dann auch gut gefunden. Am Ende des Tages standen 24 erfolgreich gefundene Caches auf der Liste.


Blick auf Wickede

Kapelle im Mendener Lahrfeld

Donnerstag, 1. Mai 2014

Locomotion in Hagen

In Hagen gibt es seit kurzem einige Tradis, die an die Eisenbahntradition in Deutschland erinnern sollen. Als Eisenbahnfreund war die Neugier geweckt und so habe ich mir diese dann vorgenommen. Locomotion No. 2 soll an die erste Dampflokomotive "Adler" erinnern, Locomotion No. 3 an den Eisenbahnpionier Johannes Scharrer. Die Dosen waren alle gut zu finden, nur die Orte waren nicht so ganz prickelnd. Dafür habe ich einige gute Fotostellen für Eisenbahnfotos zB. für die RuhrtalBahn gefunden. Auf der Rückfahrt habe ich auch noch No. 5 gefunden.


Blick zum ehem. Bahnbetriebswerk Hagen Gbf

Wer eine kleine Zeitreise unternehmen möchte, dem empfehle ich die Internetseite bahnen-wuppertal.de mit dem (virtuellen) Besuch eines der ehemals drei Bahnbetriebswerke in Hagen, dem Bw Hagen Gbf mit vielen schönen Aufnahmen aus der damaligen Zeit.