Mittwoch, 10. Oktober 2012

Baltrum 100%

Zum Baltrum Urlaub 2012 hatte ich mir ein paar Caches aufgehoben, da ja dort -wie ich schon hier bemerkt hatte- nicht so viele Caches vorhanden sind. Als erstes sind wir Richtung Oststrand zum Cache Glücks-Muschel gelaufen, der dort mehr oder weniger vergraben liegen sollte. Nach gefühlter stundenlanger Sucherei habe ich mich zum Fotolog entschlossen, es war nix zu finden. Für den Mystery Gezeitenhaus Baltrum mussten wir einige Fragen aus der Austellung im Nationalparkhaus beantworten, was angesichts der schönen Exponate dort gut gelang. Nach der Berechung der Finalkoordinaten musste ich dann doch schmunzeln.

Aber das beste kam zum Schluss, der Multi Baltrum zeigt Flagge. Hier haben wir zwei Anläufe für den 'letzten' auf Baltrum benötigt. Kurzfristig hatten wir uns nach dem Abendessen zur Station 1 aufgemacht und konnten nach etwas Sucherei auch Erfolg vermelden. Station 2 lag auf dem Weg, also los. Leider fing es an zu schütten, so dass wir den Rest vertagten. Der zweite Tag war unser, es fluppte nur so. Feuchtes Wetter, wenig Muggel, der perfekte Cachetag. Alle Stationen waren gut zu finden, alle Fragen konnten wir beantworten. So sind wir zum neuen Final aufgebrochen und konnten in der Einsamkeit muggelfrei loggen. Fazit: Tolle Stationen, schöner Weg, das hat riesen Spass gemacht.


Baltrum 100%

Das war's, Baltrum ist zu 100% in erledigt, auch die beiden Challenges (s. Bild), daher auch der Titel. Bin mal gespannt ob noch ein paar hinzukommen. Wir hatten unseren Vermietern vom Hobby erzählt und die waren so begeistert, dass wir zusammen einen neuen Tradi Baltrum - fast an der See gelegt haben. Wir wünschen dem Dösken viele erfolgreiche Besuche.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen